Zahn- und Mundpflege bei Demenzkranken

Zahnpflege ist in jedem Alter wichtig
Eine schlechte Zahnpflege und Mundhygiene hat nicht nur Auswirkungen auf die Zähne, sondern auf den gesamten Körper. Besonders ältere und pflegebedürftige Menschen sind gefährdet, da sie häufig die eigene Zahnpflege nur ungenügend oder gar nicht selbst durchführen können.

Teepa Snow, Fachfrau für Demenz und Pflege

Selbstständige Dentalhygiene bei Menschen mit Demenz
Menschen mit Demenz vergessen manchmal, was sie eigentlich tun wollten und schränken somit das Verständnis fürs Zähne putzen eventuell ein.

Zahnbehandlung braucht Geduld
Service vor Ort für Menschen mit Demenz
Dazu findet sich in der aktuellen ‘auguste‘ von Alzheimer Schweiz ein sehr guter Artikel plus einem sehr anschaulichen Video!

Prämierte mobile Arbeit für ältere Menschen in Pflegeheimen
Die Alterszahnmedizinerin Claudia Ramm und ihre zahnmedizinische Fachassistentin Maren Kropf-Nimtz haben ein Konzept entwickelt mit dem sie die Patienten mit Demenz besser einschätzen können.
Der Artikel: ‘Demenz-Kranke: Zahnbehandlung braucht Geduld’
ist nachzulesen unter NDR, Schleswig-Holstein-Magazin

Und was hat das Zahnfleisch mit Alzheimer zu tun?
Ein Bakterium, das Zahn- und Zahnfleischerkrankungen verursacht, könnte auch eine Rolle bei der Entstehung von Alzheimer spielen. Das hat ein internationales Forscherteam herausgefunden.