Buchempfehlungen

Abschied nehmen gehört zum Leben
Gedanken – Ängste – Hoffnungen – Lebenserfahrung

Buch-TiPPAusleben – Gedanken an den Tod verschiebt man gerne auf später

15 wunderbare, berührende, offene, heitere und weise Interviews mit Menschen  zwischen 83 und 111 Jahren, die aus ihrem reichhaltigen Leben erzählen und einen Blick nach vorne wagen – auf den eigenen Tod.

 

 

Von der Verkäuferin über den Nobelpreisträger bis zum Musiker – alte Menschen philosophieren über das eigene Abschied nehmen

Für mich ist dieses Buch ein kleines Juwel –
und gerade in diesen Zeiten unbedingt EMPFEHLENSWERT!

Umfangreiche und lesenswerte Buchbesprechung mit den wunderbaren Fotos von Annette Boutellier im Spiegel.

Das Porträt-Buch der Basler Journalistin Mena Kost  “Ausleben” ist in Zusammenarbeit mit der Berner Fotografin Annette Boutellier  entstanden, die alle Interviewten faszinierend porträtiert hat.
Herausgeber ist der Christoph Merian Verlag Basel. Es ist eine gebundene Ausgabe mit 196 Seiten und 55 farbigen Abbildungen.
ISBN 978-3-85616-914-5

„Buchempfehlungen“ weiterlesen

Per Klick zum Partnerglück

Online Partnervermittlung für die Generation 50+

Themen wie Alleinsein und Einsamkeit sind bei älteren Menschen häufig anzutreffen. Viele Menschen der Generation 50+ nutzen die Dienste von Online-Partnervermittlungen, Singlebörsen und Kontaktanzeigen per Internet und suchen einen Partner. Aber wie seriös und zuverlässig sind die Anbieter. Der Markt-Check der Verbraucherzentralen hat sich das Thema und vor allem die Siegel vorgenommen, mit denen geworben wird.

Viele der Online-Portalen werben auf ihren Webseiten mit Siegeln und Auszeichnungen. Doch wie glaubhaft sind diese Angaben? Stehen sie wirklich für Seriosität und Zuverlässigkeit?
Der komplette Marktcheck können Sie hier nachlesen: Verbraucherzentrale Baden-Württemberg

Drei Frauen erzählen von ihren Erfahrungen auf Online-Plattformen

Lesenswerter Artikel der Aargauer Zeitung über drei Schweizer Frauen, die um die 60 Jahre sind und einen Wunsch haben: sich neu zu verlieben.
Mit TiPPs zu Schweizer Dating-Internetseiten, die sich auf ältere
Singles spezialisiert haben.

Vier Über-70-Jährige erzählen von ihren Dates

Ich war irgendwann entschlossen, sie mir zu angeln!

Heinz, 93

Wie ist es eigentlich, mit über 70 nochmal auf Partner*innensuche zu gehen und sich auf einen neuen Menschen einzulassen? Paare erzählen, wie es war, noch einmal zu daten, sich zu verlieben und welche Schwierigkeiten es dabei gab.
Erschienen bei ze.tt, dem Onlinemagazin des Zeitverlags

 

Älter werden in Balance

Sport im Alter – nicht unmöglich, sondern wesentlich

‘Wer rastet, der rostet’,  diesen bekannten Spruch sollte man sich gerade im letzten Drittel seines Lebens zu Herzen nehmen.
Ideal ist eine Kombination aus 60 Prozent Ausdauertraining (auch regelmässiges zu Fuss gehen), 30 Prozent Schulung von Beweglichkeit und Gewandtheit und 10 Prozent Kraft-Ausdauer-Training.
Voraussetzung für die sportliche Betätigung ist, dass es ärztlicherseits unbedenklich ist.

Fit im Alter

Wer sich regelmäßig bewegt, altert gesünder

Körperliche Fitness im Alter steigert Mobilität und das Wohlbefinden

Der Alltags-Fitness-Test
Ein Test für Alle –  der Marie-Luise und Ernst Becker Stiftung
Alter neu denken in Forschung und Praxis

Interessante Websites mit vielen TiPPs zu Sport & Gesundheit, Gehirnsport (Wie fit sind Ihre grauen Zellen?)

– Sport ab 50: das sollten Sie wissen – DOSB
Fit bis ins hohe Alter
– TiPPs von Prof. Dr. Ingo Froböse. Er leitet das ‘Zentrum für Gesundheit durch Sport und Bewegung’ und das ‘Institut für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation’ der Deutschen Sporthochschule Köln
– Mit 101 Jahren, die älteste Yogalehrin der Welt:   Tao Porchon-Lynch

 

 

 

Filme über Demenz

Von der Doku über den Spielfilm bis hin zum Animationsfilm

Wer nimmt uns ernst, wenn der Mensch, der wir einst waren, sich immer weiter entfernt? – aus ‚Still Alice‘ 

Romys Salon

ROMYS SALON ist ein gelungener Spielfilm zum Thema #Demenz. Alzheimer aus der Kinderperspektive nach dem Buch von Tamara Bos.

Er zeigt den allmählichen Verlauf der Krankheit in realistischer Weise mit Lichtblicken und Augenblicken besonderer Verwirrung. Romy und ihre Oma Stine werden zu Verbündeten im Umgang mit den Herausforderungen des Alltags und die Beziehung zwischen den beiden wächst dabei. Der Film ist frei von unnötigen Übertreibungen. Er berührt,‑ lässt an manchen Stellen schmunzeln und ist nicht nur für Kinder ausgesprochen sehenswert.“  – Susanna Saxl, Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.

Das innere Leuchten – The Inner Light


Dokumentarfilm 2019 von Stefan Sick.

‚Das innere Leuchten‘ beobachtet den Lebensalltag von Demenzkranken in einer Pflegeeinrichtung auf Situationen und Begegnungen wie: beim Musizieren, Ballspielen, Lesen oder im einfachen Gespräch. Dabei versucht der Film auf poetische Weise Ängste im Umgang mit Demenzkranken zu reduzieren und die Menschlichkeit jedes Einzelnen zu fördern. Traurigkeit, Heiterkeit und Nachdenklichkeit sprechen für sich.  – Demenzkranke bleiben trotz ihres Leidens menschliche Wesen, die Aufmerksamkeit verdient haben.

Grandios gespielte Romanverfilmung

Julianne Moore als Dr. Alice Howland in dem Drama ‘Still Alice’  (2014).

Mit Anfang 50 bemerkt die Linguistin Dr. Alice Howland erste Veränderungen an sich. Sie hat Schwierigkeiten bei der Orientierung und vergisst während einzelne Begriffe. Daraufhin lässt sie sich in einer Klinik testen… ‘Still’ Alice‘ basiert auf dem gleichnamigen Roman der Neurowissenschaftlerin Lisa Genova. – Mit einer brillanten Julianne Moore (Oscar).

Der Besuch

Wenn Menschen alt werden…
Animationsfilm von Conrad Tambour. Prädikat  besonders wertvoll.

Die Kraft der Musik bei Menschen mit Demenz

Wie groß die Macht der Musik ist, zeigt der beeindruckende Dokumentarfilm Alive Inside von Michael Rossato-Bennett. Im Mittelpunkt der Doku steht der Sozialarbeiter Dan Cohen, Gründer der gemeinnützigen Organisation ‘Music & Memory‘. Er  setzt sich u.a für den Einsatz von musikalischen Therapieformen ein. – Prämiert beim Sundance Film Festival 2014.

Emotionaler spanischer Zeichentrickfilm

In Wrinkles geht es um eine Gruppe von Pflegeheimbewohnern,
die sich liebevoll um den an Alzheimer erkrankten Neuzugang Emilio kümmern. – ‘Wrinkles’ von Ignacio Ferreras de Zumarraga (2012), basiert auf einem mehrfach preisgekrönten Comic.

Ein wunderbar, liebevolles Familienporträt

Interview mit dem Filmemacher David Sieveking zu Vergiss mein nicht, Dokumentarfilm aus dem Jahr 2012. Er hat das Zusammenleben mit seiner an Alzheimer erkrankten Mutter mit der Kamera einfühlsam und wunderbar festgehalten. – Kleines Kunstwerk!

 

Zufrieden mit dem Leben – Buch: 90+

Hohes Alter – Buchempfehlung
«90 plus mit Gelassenheit und Lebensfreude»

Im Buch erzählen sieben Frauen, ein Mann und ein Ehepaar im Alter zwischen Einundneunzig und Hundertundeins aus Ihrem reichhaltigen Leben. Sie haben sich den Lebensmut bewahrt und gewichten das Positive in Ihrem Leben höher, als die Verluste. – MUTMACHERBUCH!

«Eine Publikation, die staunen lässt und gleichzeitig Mut macht.»  work

Von Marianne Pletscher  (1946), schweizerische Dokumentarfilmerin, Drehbuchautorin  und Marc Bachmann (1979), Fotograf, Kameramann und Dokumentarfilmer.

Erschienen im Limmat Verlag

 

Kindern Demenz erklären

Sensibilisieren und das Miteinander der Generationen stärken

Die Krankheit Demenz betrifft immer mehr ältere Menschen. Und wenn die Eltern im Alter dement werden, kann das schockierend sein.
Nicht nur für Söhne und Töchter, sondern auch für die Enkel, denn oft sind in einer Familie Oma und Opa wichtige Bezugspersonen für Kinder. Hier wiederum kommt den Eltern eine wichtige Rolle zu: Sie sollten Vermittler sein und ihren Kindern die Krankheit erklären.

Und wie sage ich es meinen Kindern?
Für Kinder gibt es spezielle Bücher, Spiele und Internetseiten.
Projekt Kidzeln:  KIDZELN – Was ist das? Eine Spielmodulreihe für Kinder im Kindergartenalter.

Medien
‘Heutzutage erleben immer mehr Kinder, wie ihre Gross- oder Urgrosseltern an Demenz erkranken. Wird ihnen die Krankheit nicht richtig erklärt, kann das Krankheitsbild bei Kindern schnell Irritationen und Ängste auslösen’, heisst es z.B. auf der Internetseite ‘Was hat Oma?‘.

Bücher
Anna Herrmann hat auf ihrer Website ‘Kinderbuch-Detektive‘ eine wunderbare Liste mit besprochenen, kindgerechten und empfehlenswerten Büchern zusammengestellt.

Kinderbücher über Demenz und Alzheimer

 

 

 


Artikel
Der Tagesspiegel‘ zu dem anrührenden Bilderbuch ‘Mein Andersopa’ von Rolf Barth. Illustrationen: Daniela Bunge.

Videos

Diversität Alter

‘Klar im Kopf und unten dicht’

TV-Empfehlung zum Thema: Vielfalt Alter
Eine sehenswerte Doku in der Reihe 37 Grad, ZDF über Zufriedenheit im Alter von Julia Knopp & Hanna Fischer.
In vier mutmachenden Portraits lernt man als Zuschauer des Films Menschen höheren Alters (wischen 77 und 94 ) kennen und erfährt, wie sie mit dem Altwerden und den damit verbundenen Herausforderungen umgehen.

Guter Rat bei Pflege zu Hause

Die wichtigsten Tipps für Angehörige

Treffen kann es jeden, doch vorbereitet sind die Wenigsten. Neben körperlicher und emotionaler Belastung, bringt Pflege oft hohe Kosten, jede Menge Organisation und ‘Papierkrieg’, aber auch viele Fragen zum täglichen Leben mit sich. Hier als Laie den Durchblick zu behalten, ist nicht einfach.

Unterstützung
Helping Hands

 

 

 

 

Lesen Sie bei  Stiftung Warentest, was auf Angehörige in den ersten Tagen zukommt und erledigt werden sollte.

Youtube-Kanal Pasta Grannies

Gegen das Vergessen – Pasta Grannies

Seit 2014 wird auf der Website bzw. auf Youtube jeden Donnerstag ein neues Video (mehr als 333.000 Abonnenten) veröffentlicht.

Traditionelle handgemachte Teigwaren der ältesten Generationen Italiens werden auf dem Youtube-Kanal ‘Pasta Grannies‘  vor dem Aussterben bewahrt.

Und wer hatte den kulinarische Einfall?
Die Food-Autorin Vicky Bennison hatte diese grossartige Idee italienische Grossmüttern aufzusuchen und fürs digitale Zeitalter zu verewigen.

 

Einfach anfangen und weitertanzen

Altersbilder

„Lassen Sie uns das Alter bewusster neu denken – in Bildern vom Alter und vom Älterwerden, die auch die Potentiale dieser Lebensspanne beschreiben.“

Joachim Gauck, ehemaliger Bundespräsident  in einer Rede anlässlich der Ausstellungseröffnung ‚Dialog mit der Zeit’ am 31. März 2015 in Berlin

Tanz im Alter

Tanzen ist eine körperlichen Aktivität, die vielen Menschen grosse Freude bereitet. Die Verbindung von Musik und ungezwungenen rhythmischen Bewegungen erzeugt gute Laune und körperliches Wohlbefinden. Dies gilt auch für Menschen mit Demenz, die im Tanz oft längst verloren geglaubte Fähigkeiten wieder aktivieren können.

Beispiele – schauen Sie mal!
Das Seniorentanztheater Wuppertal Claudio li Mura – Ode an Tersicore


Zu sehen am Freitag 30. November 2018, ab 19 Uhr  in der Zwiebelturmkirche Sprockhövel
oder das Seniorentanztheater Ballett Dortmund, 

SeniorInnen Ballett Dortmund

Senior Steps aus Salt Lake City, USA.
Fürs klassische Ballett sind sie angeblich zu alt, für grossartigen Tanz gerade alt genug: das professionelle Berliner-Ensemble ‘Dance On‘.