Portrait – Zur Person

Gewiss möchten Sie wissen, mit wem Sie Ihre Zeit zukünftig teilen könnten. Der beste Weg, sich kennenzulernen, ist natürlich eine persönliche Begegnung. Damit Sie sich vorab ein Bild machen können, möchte ich mich Ihnen zunächst vorstellen.

Über mich
1959 wurde ich in Freiburg im Breisgau geboren. Nach dem Gymnasium habe ich als Sport- und Tennislehrerin in Deutschland und in Spanien gearbeitet. Meine Lebensschule führte mich 1983 nach Hamburg, wo ich viele Jahre als Redakteurin für das TV-Magazin HÖRZU im Axel Springer Verlag tätig war. Weitere Erfahrungen sammelte ich als persönliche Assistentin, als Mitorganisatorin für Kulturfestivals, beim Film in den Bereichen Aufnahmeleitung und Organisation und als Initantin des Pilotprojektes “Museumstaxi für Seniorinnen und Senioren”. Und für den Fahrdienst BETAX, Bern habe ich im Bereich SeniorInnenprojekte gearbeitet.  Ferner Intiantin vom Tanzcafé für Menschen mit Demenz.

Gesellschafterin Lang
Im Jahr 2002 habe ich mich als „Die Gesellschafterin” für Seniorinnen und Senioren selbstständig gemacht.
2011 war ich als  Betreuungskraft / Alltagsbegleiterin im Haus St. Johannis in Hamburg tätig.
Meine Kenntnisse über die organisatorischen Fragen und Formalitäten im Leben betagter Menschen konnte ich dank zahlreicher Seminare und Fortbildungen u.a. Hospitation bei Pflegen & Wohnen, Öjendorf (Alterseinrichtung für chronisch mehrfach beeinträchtigte, alkoholkranke Männer und Frauen),  Spirituelle Sterbebegleitung bei Dr. Gabriel Looser in Basel, in der Lindenhof Schule Bern Angehörige zu Hause pflegen vertiefen.
Darüber hinaus Weiterbildungen im Bereich Demenz wie: Empowerment – Hilfe zur Selbsthilfe bei Demenz, Gestaltung der letzten Lebensphase bei Demenz, Veranstalter Alzheimer Schweiz . Und dies wende ich zum Wohle meiner Klienten an.
Werte
Sie finden in mir eine einfühlsame Zuhörerin, eine achtsame Begleiterin, eine gewissenhafte und umsichtige Organisatorin und ein freundliches Gegenüber. Es ist mein Anliegen, Ihnen eine zuverlässige und wertschätzende Gesellschafterin zu sein, damit Sie Ihren Alltag lebendig gestalten können und sich gleichzeitig geborgen und umsorgt fühlen.