Spazieren – Bewegung

You’ll never walk alone – Gemeinsam spazieren – Marcher ensemble

Warum
GEMEINSAM spazieren: ich möchte Menschen - mit und ohne Demenz - mit dem begleiteten Spaziergehdienst ermuntern, mit mir an die frische Luft zu gehen. Schon ein regelmässiger Spaziergang von 30 Minuten wirkt sich positiv auf physische und psychische Gesundheit aus.
Und für Seniorinnen und Senioren ist regelmässige Bewegung ein wichtiges Mittel zur Sturzprävention: Muskeln werden gekräftigt und der Gleichgewichtssinn wird trainiert. Zudem fördert Bewegung die Durchblutung im Gehirn und stärkt so das Gedächtnis und die Konzentration.

  • Gesellschaft
  • Schutz
  • Sightseeing
  • Training

Sieben gute Gründe für Menschen, spazieren zu gehen
Und nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall sollten Menschen besonders gut auf sich Acht geben. Zu dieser bewussteren Lebensführung gehört vor allem viel Bewegung:  Personen  möglichst täglich eine halbe Stunde an der frischen Luft spazieren gehen.

  • Spazieren steigert die Beweglichkeit
  • Erhaltung des Gedächtnisses (Stichwort Sauerstoff)
  • Bewegung stärkt Ihr Herz-Kreislaufsystem
  • Das Immunsystem wird gestärkt
  • Spazierengehen fördert Ausgeglichenheit im Alter
  • Regt die Ausschüttung von Glückshormonen (Endorphinen) aus
  • Reduziert Depressionen und Angstzustände
  • Mit Bewegung gegen den Stress im Leben (Studie von der University of Essex in Colchester)
  • Regelmässige Spaziergänge verlängern die Lebenszeit